Epidemiologische Projekte

Euripides Register

Hintergrund

Die ICD- und CRT-Therapie hat sich bereits bei Erwachsenen mit erworbenen Herzerkrankungen bewährt. Die Indikation für ICD- und/oder CRT-Therapie bei pädiatrischen Patienten mit angeborenen Herzfehlern ist allerdings noch unklar. Bei kleinen Herzen und strukturellen, kardio-vaskulären Abnormalitäten ist eine Modifikation der Implantationstechnik notwendig.

ICD- und CRT-Therapie wird immer noch selten bei Kindern und Erwachsenen mit angeborenen Herzfehlern eingesetzt. Um für diese Patientengruppe schneller genaue Erkenntnisse der optimalen ICD- und CRT-Therapie zu erlangen, müssen Wissenschaftler und Ärzte international zusammenarbeiten.

Ziele

Mit dem Euripides Register sollen optimale Implantationstechniken für Kinder und Erwachsene mit angeborenen Herzfehlern gefunden werden. Viele dieser Kinder und erwachsenen Patienten mit angeborenen Herzfehlern passen nicht unbedingt in eine vorgegebene Richtlinie. Das Euripides Register möchte aufzeigen, wer ein ICD- oder CRT-Gerät bekommen sollte und was in Zukunft für diese Patienten möglich ist.
Es bietet die Möglichkeit, groß angelegte Untersuchungen durchzuführen und wird zahlreiche wichtige Fragen zur ICD- und CRT-Therapie beantworten.

Struktur

Das Euripides Register ist ein gemeinsames Projekt der AEPC Arbeitsgruppe „Cardiac Dysrhythmias and Electrophysiology" und der ESC Arbeitsgruppe für Erwachsene mit angeborenen Herzfehlern (WG 22). Durch diese Zusammenarbeit können sowohl pädiatrische Patienten als auch Erwachsene mit angeborenen Herzfehlern im Euripides Register aufgenommen werden, ohne dass im Erwachsenenalter eine erneute Registrierung notwendig ist.

Das Euripides Register ist eine web-basierte Follow-Up Datenbank, die sowohl Daten über Implantate als auch über eine jährliche Wiederholung von ICD-, ICD-CRT- und CRT-Geräte-Therapien vereint. Ein Lenkungskomitee soll die Datenbank verwalten, an den AEPC und ESC berichten und Fachfragen beantworten. Jede Person, die Daten in die Datenbank eingibt, kann diese Daten auf Antrag für Forschungszwecke nutzen.

  • AEPC
  • ESC

Patienteneinschluss

Machen Sie mit!

Helfen Sie mit die Forschung für Kinder und Erwachsene mit angeborenen Herzfehlern, die ein ICD- oder CRT-Implantat benötigen, voranzutreiben. Bitte wenden Sie sich an den Administrator der Datenbank euripides(at)kompetenznetz-ahf.de. Dort bekommen Sie Benutzername, Passwort und Instruktionen zum Login beim Euripides Register. Sie müssen ihre Institution und ihren Wohnsitz angeben. Ein Eintrag in der Datenbank erfordert die Einwilligung der Patienten oder Eltern. Patienten erhalten eine ID-Nummer (Identitätsnummer), die eine eindeutige Zuordnung zu den erfassten Patientendaten schafft und Nachuntersuchungen (Follow-Ups) unabhängig vom durchführenden Zentrum ermöglicht. Den Ethikantragtext und Patienten/Eltern Information/Einwilligungserklärung können sie auf dieser Seite herunterladen.

Studienunterlagen

Document Date File Author
Patient Identification Help 31.08.2007 PDF / 70 KB KN AHF
CRT PreImplant Data Help 31.08.2007 PDF / 255 KB KN AHF
CRT Implant Data Help 31.08.2007 PDF / 256 KB KN AHF
CRT Yearly FollowUp Help 31.08.2007 PDF / 252 KB KN AHF
CRT Revision Data Help 31.08.2007 PDF / 187 KB KN AHF
CRT Termination Data Help 31.08.2007 PDF / 208 KB KN AHF
Ethikantrag 28.10.2008 RTF / 288 KB KN AHF
Ethikvotum 28.10.2008 PDF / 472 KB KN AHF
Patienteninfo/Einverständniserklärung Jugendliche 28.10.2008 DOC / 100 KB KN AHF
Patienteninfo/Einverständniserklärung Erwachsene und Eltern 28.10.2008 DOC / 100 KB KN AHF

Guidelines

1. ECG and Arrhythmias

AHA/ACCF/HRS 2007 Recommendations for the Standardization and Interpretation of the Electrocardiogram
J Am Coll Cardiol 2007; 49: 1109–27
Part I
Part II

ACC/AHA/ESC 2006 Guidelines for Management of Patients With Ventricular Arrhythmias and the Prevention of Sudden Cardiac Death
J Am Coll Cardiol 2006; 48: 1064-1108

ACC/AHA/ESC 2003 Guidelines for the Management of  Patients with Supraventricular Arrhythmias
J Am Coll Cardiol 2003; 42: 1493–531
Guideline   
Executive Summary [PDF / 722 KB] 

ACC/ESC 2003 Clinical Expert Consensus Document on Hypertrophic Cardiomyopathy
J Am Coll Cardiol 2003; 42: 000-000
Consensus Document [PDF / 500 KB]

ESC 2002 Guidelines for the interpretation of the Neonatal Electrocardiogram
Eur Heart J 2002; 23: 1329–1344
Task Force Report [PDF / 741 KB]
Slide set [PDF / 2.8 MB]

2. Electrophysiologic testing

ACC/AHA/HRS 2006 Key Data Elements and Definitions for Electrophysiological Studies and Procedures: A Report of the American College of Cardiology/American Heart Association Task Force on Clinical Data Standards
J Am Coll Cardiol 2006; 48: 2360-96
Data Standard

ACC/AHA 2006 Update of the Clinical Competence Statement On Invasive Electrophysiology Studies, Catheter Ablation, and Cardioversion
J Am Coll Cardiol 2006; 48: 1503–17
Clinical Competence Statement

HRS 2006 Task Force 6: Training in Specialized Electrophysiology Cardiac Pacing  and Arrhytmia Management
J Am Coll Cardiol 2006; 47: 904–910
Task Force

3. Antiarrhythmia Devices

ACC/AHA/HRS 2008 Guidelines for Device-Based Therapy of Cardiac Rhythm Abnormalities
J Am Coll Cardiol 2008; 51; e1-e62
Full Text

ACC/AHA/HRS/PACES 2008 Clinical Competency Statement: Training pathways for implantation of cardioverter-defibrillators and cardiac resynchronization therapy devices in pediatric and congenital heart patients
Heart Rhythm 2008; 5: 926-933
Full Text

HRS/EHRA 2008 Expert Consensus on the Monitoring of Cardiovascular Implantable Electronic Devices: Description of Techniques, Indications, Personell, Frequency and Ethical Considerations
Europace 2008; 10: 707–725
Full Text [PDF / 180 KB]

Magnetic resonance imaging in individuals with cardiovascular implantable electronic devices
Europace 2008; 10: 336-346; doi:10.1093/europace/eun021
Position Paper [PDF / 494 KB]

ESC/EHRA 2007 Guidelines for Cardiac Pacing and Cardiac Resynchronization Therapy
Eur Heart J 2007; 28: 2256 – 2295
Full Text  [PDF / 615 KB]
Slide Set [PDF / 913 KB]

ACC/AHA/HRS 2005 Patient Selection for Cardiac Resynchronization Therapy Circulation 2005;111;2146-2150
Full Text [PDF / 334 KB]

NASPE 2003 Training Requirements for Cardiac Implantable Electronic Devices: Selection, Implantation, and Follow-Up
Pacing and Clinical Electrophysiology, Volume 26, Number 7, July 2003 , pp. 1556-1562(7)

ACC/AHA/NASPE 2002 Guideline Update for Implantation of Cardiac Pacemakers and Antiarrhythmia Devices
Circulation 2002;106: 2145-2161
Consensus Document [PDF / 370 KB]

4. Heart failure

ESC 2008 Guidelines for Diagnosis and Treatment of Acute and Chronic Heart Failure Eur Heart J 2008; 29: 2388-2442
Full Text  
Corrigendum

ACC/AHA 2005 Guideline Update for the Diagnosis and Management of Chronic Heart Failure in the Adult
J Am Coll Cardiol 2005; 46: 1116-43
Guideline
Slide Set [PDF / 283 KB]

5. Congenital heart disease

ACC/AHA 2008 Guidelines for the Management of Adults With Congenital Heart Disease
J Am Coll Cardiol 2008; 52: e143-e263
Full Text

Literaturhinweise

Dokument Datum Datei Autor
ICD Literaturhinweise 20.08.2009 PDF / 88 KB KN AHF
CRT Literaturhinweise 20.08.2009 PDF / 96 KB KN AHF

Downloads

Dokument Datum Datei Autor
Flyer Euripides Registry (English) 21.05.2007 PDF / 312 KB KN AHF

Fragen?

Bitte wenden Sie sich an einen der Gründer des Registers:
euripides(at)kompetenznetz-ahf.de

Euripides Advisory Board

Dr. med. Joachim Hebe

Herzzentrum Bremen
Zentrum für Elektrophysiologie

Tel.: +49 421 8791789
Fax: +49 421 8791799
E-Mail: j.hebe(at)online.de

Prof. MU Dr. Jan Janousek, PhD

Kardiocentrum and Cardiovascular Research Center
University Hospital Motol

Tel.: +42 0224432901
E-Mail: jan.janousek(at)lfmotol.cuni.cz

PD Dr. med. Christof Kolb

Deutsches Herzzentrum München
Klinik für Herz- und Kreislauferkrankungen

Tel.: +49 89 12182020
Fax: +49 89 12181533
E-Mail: kolb(at)dhm.mhn.de

Dr. med. Andreas Pflaumer

Royal Children's Hospital Melbourne

Tel.: +61 3 93455713
Fax: +61 3 93456001
E-Mail: andreas.pflaumer(at)rch.org.au

Prof. Dr. med. Urs Bauersfeld †

Kinderherzzentrum Zürich (Schweiz)
Abteilung Kinderkardiologie und angeborene Herzerkrankungen