News

Prof. Schmaltz scheidet aus Vorstand des Registers aus

Prof. Achim A. Schmaltz (re.) im Gespräch mit Dr. Ulrike Bauer (li.), Geschäftsführerin des Nationalen Registers für angeborene Herzfehler

 

Nach elfjähriger Tätigkeit im Vorstand des Nationalen Registers für angeborene Herzfehler e. V. scheidet Prof. Dr. med. Achim A. Schmaltz aus dem Gremium aus. Der Vorstand und die Geschäftsführung danken ihm für seine großen Verdienste. Prof. Schmaltz hat wesentlich dazu beigetragen, dass das Register zu dem geworden ist, was es heute ist: die weltweit größte Forschungsdatenbank für Patienten mit angeborenen Herzfehlern. „Durch seine motivierende, ausdauernde und besonnene Art hat er es geschafft, dass alle Kliniken, Arztpraxen und die drei Fachgesellschaften der Herzmedizin sich gemeinsam für diese bundesweite Initiative einsetzen“, so der Vorstand.

Unter Mitwirkung des Nationalen Registers für angeborene Herzfehler wurden bis heute rund 50 epidemiologische, genetische und klinische Studien durchgeführt. Fast 50.000 Patienten mit angeborenen Herzfehlern sind dort gemeldet. 2008 wurde es um eine Biobank erweitert, die bis heute 10.000 DNA- und Gewebeproben für die Forschung enthält. Das Register wird seit 2003 im Rahmen des Kompetenznetzes vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.

Seit der Gründung des Vereins in 2003 hat er das Register als Vorstandsvorsitzender durch die ersten Jahre geführt und sich in herausragender Art und Weise sowie mit unermüdlichem persönlichem Einsatz engagiert. In den Anfangsjahren war die multizentrische Studienkultur auf dem Gebiet der angeborenen Herzfehler nur schwach ausgeprägt. Durch seine hohe persönliche Integrität und Kompetenz hat er es geschafft, einen kulturellen Wandel in diesem Feld anzustoßen.

„Mit Prof. Schmaltz hatte das Register einen Vorstandsvorsitzenden, der mit seinem Weitblick und seinem Humor Türen geöffnet und auch Kritiker zur Mitarbeit bewegt hat. Für viele Kollegen ist er nicht nur fachlich sondern auch menschlich ein großes Vorbild“, resümiert der derzeitige Vorstandsvorsitzende Prof. Dr. Deniz Kececioglu.

Das Nationale Register für angeborene Herzfehler e. V. dankt Prof. Schmaltz für seine geleistete Arbeit. Er wird im Kompetenznetz Angeborene Herzfehler als Gutachter für epidemiologische und klinische Studien weiterhin aktiv sein.