Monica Rau, Kristina Reissland ©

In eigener Sache

Adee Moni!

Monica Rau konnte aus vollem Herzen lachen. Auch über sich selbst. Und sie konnte in eindringlichen Bildern erzählen, die bis zuletzt wohltuend eingefärbt waren von ihrem trockenen, lebensbejahenden Humor.

Von Anbeginn der Förderung durch das Bundesbildungsministerium begleitete Monica Rau unseren Forschungsverbund mit ihrem ästhetisch geschulten Gespür für eine verständliche Forschungskommunikation. Die zeitlebens ihrer badischen Heimat verbundene Wahlberlinerin hat an der Berliner Universität der Künste und an der ESAG Penninghen in Paris Visuelle Kommunikation studiert. Ihre Arbeit im von ihr mit gegründeten „visualabor“ stand für Forschungskommunikation, die den Menschen konsequent in den Mittelpunkt stellt.

Forschung für den Menschen. Unser gemeinsames Anliegen war für Monica Rau mehr als ein Arbeitsauftrag. Die Kommunikation für Kompetenznetz und Register ist ihr zur Herzenssache geworden. Viele Jahre hat die Grafikdesignerin durch ihre visuelle Gestaltung maßgeblich zur öffentlichen Wahrnehmung des Forschungsverbundes und zum intensiven Austausch mit Patienten und ihren Angehörigen über unsere Forschungsarbeit beigetragen.

Auf ihre warmherzige Art hat uns Monica Rau dabei immer wieder mit ihrem Humor angesteckt und von ihren Ideen und Plänen begeistert. Daran hat sich auch nach der Diagnose vor neun Jahren nichts geändert. Trotz des Hirntumors, der sie zusehends in ihren Möglichkeiten begrenzte, hat sie sich mit ihrem Freundeskreis, ihren Arbeitskollegen und der Familie „ein gutes Leben zurecht gebastelt“, wie sie selbst immer sagte.

Sie wollte bis zum Ende an unserer Forschungsarbeit teilhaben. Die von ihr für uns entworfenen Plakate hat sie ein letztes Mal in ihrem Zimmer im Hospiz aufgehängt. Am Morgen des 17. Februar ist Monica Rau dort im Kreise ihrer Familie und ihrer Freunde eingeschlafen. In unseren Herzen hat sie für immer einen Platz.

Danke Moni! Deine Ulrike Bauer und Team.

Hinweis zu Formularen

Hier finden Sie in Kürze das gewünschte Online-Formular. Zu Ihrem Anliegen helfen wir Ihnen gerne persönlich weiter. Senden Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an. Für konkrete Anfragen, Anträge oder den Gelben Zettel können Sie auch die zum Download angebotenen Formulare nutzen.


Zur Kontaktseite