Ein Mitarbeiter der Zentralen Biomaterialbank der Charité Berlin, ZeBanC, isoliert per Roboter die DNA aus Blutproben des Nationalen Registers., Wolfram Scheible für Nationales Register © Wolfram Scheible für Nationales Register

Forschen mit uns

Die Biobank des Nationalen Registers

Ursachenforschung auf breiter Basis

Für aussagefähige Forschungsergebnisse auf dem Gebiet der angeborenen Herzfehler und der im Kindes- und Jugendalter diagnostizierten Herzerkrankungen muss die genetische und molekularbiologische Grundlagenforschung auf genügend Proben zugreifen können.

Dies gewährleistet die Biobank des Nationalen Registers für angeborene Herzfehler mit Unterstützung zahlreicher Probenspender. Hier werden Proben nach höchsten wissenschaftlichen Standards einheitlich gesammelt und erfasst.

  • Gut zu wissen

    Die Biobank im deutschen Biobankenverzeichnis

    Logo des deutschen Biobankverzeichnisses German Biobank Node (GBN) © German Biobank Node (GBN)
    Logo des deutschen Biobankverzeichnisses German Biobank Node (GBN)

    Die Biobank des Nationalen Registers für angeborene Herzfehler ist im BBMRI-ERIC-Directory und im German Biobank Directory, dem größten Biobanken-Katalog der Welt, verzeichnet. Das deutsche Biobankenverzeichnis bietet einen öffentlich zugänglichen Überblick über die in Deutschland vorhandenen medizinisch relevanten Biobanken.


Das könnte Sie auch interessieren:


Hinweis zu Formularen

Hier finden Sie in Kürze das gewünschte Online-Formular. Zu Ihrem Anliegen helfen wir Ihnen gerne persönlich weiter. Senden Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an. Für konkrete Anfragen, Anträge oder den Gelben Zettel können Sie auch die zum Download angebotenen Formulare nutzen.


Zur Kontaktseite