Zwei Frauen liegen auf Wiese und bilden ein Herzsymbol mit den Händen, fotolia.com | baranq ©

Medizin und Versorgung

Frauenherzen schlagen anders

Leben mit Fallot-Tetralogie

Wissenschaftlicher Name der Studie

Impact of Gender and Age on Cardiovascular Function Late After Repair of Tetralogy of Fallot

In Deutschland leben rund 15.000 Menschen mit einer Fallot-Tetralogie. Es ist der häufigste zyanotische Herzfehler. Die betroffenen Patienten sind auch als „blue babies“ bekannt, da sie mit einem bläulichen Hautton zur Welt kommen.

Ein Forscherteam des Kompetenznetzes Angeborene Herzfehler hat untersucht, wie es den Patienten mehrere Jahre nach der Operation geht. Dabei gingen die Wissenschaftler auch der Frage nach, ob geschlechtsspezifische Unterschiede zu beobachten sind.

Das Ergebnis liefert wichtige Hinweise für Forschung, Diagnostik und Therapie.


Das könnte Sie auch interessieren:


Hinweis zu Formularen

Hier finden Sie in Kürze das gewünschte Online-Formular. Zu Ihrem Anliegen helfen wir Ihnen gerne persönlich weiter. Senden Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an. Für konkrete Anfragen, Anträge oder den Gelben Zettel können Sie auch die zum Download angebotenen Formulare nutzen.


Zur Kontaktseite