Junge Erwachsene zeigen „Daumen hoch!“, fotolia.com | Rawpixel.com ©

Wissen und Kommunikation

Patientenumfrage: Alles gut?

Psychologen oder Sozialberater werden selten aufgesucht

Wissenschaftlicher Name der Studie

Congenital heart disease patients' and parents' perception of disease-specific knowledge: Health and impairments in everyday life.

Jährlich kommen in Deutschland rund 7.000 Kinder mit einem angeborenen Herzfehler zur Welt. 90 Prozent von ihnen erreichen heute das Erwachsenenalter. Ab dem 18. Lebensjahr müssen sich Patientinnen und Patienten eigenverantwortlich um die notwendige medizinische Vorsorge und Beratung kümmern. Doch viele neigen gerade dann zu einer riskanten Fehleinschätzung des eigenen Gesundheitszustandes. Das zeigen die Ergebnisse dieser Studie des Nationalen Registers für angeborene Herzfehler.


Das könnte Sie auch interessieren:


Hinweis zu Formularen

Hier finden Sie in Kürze das gewünschte Online-Formular. Zu Ihrem Anliegen helfen wir Ihnen gerne persönlich weiter. Senden Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an. Für konkrete Anfragen, Anträge oder den Gelben Zettel können Sie auch die zum Download angebotenen Formulare nutzen.


Zur Kontaktseite